GO RISTAU
GIESO RISTAU
OLIVER RISTAU
KONTAKT
Impressum
Meldungen

NÄCHSTE MELDUNG:

Zwirn - Nach einer Studie des rheto-romanischen Instituts in Zwirn nimmt der Tag mit zunehmender Länge ab. Es sei, so schreiben die Experten in ihrem Bericht an die Forschungsstelle für Menschenwesen, Darmstadt, davon auszugehen, daß mit diesen und weiteren Erkenntnissen ein Mittel gegen nächtliche Verbrechen gefunden werden konnte. Es sei aber auch nicht auszuschließen, so ein Sprecher auf Anfrage, daß die dreieinvierteljährige Arbeit für - wörtlich - "den Arsch" sei.

In einer weiteren Stellungnahme erklärte der Bundesminister für Verdunkelung, Hartmut, daß noch nichts entschieden sei. Wie berichtet, war das Tag/Nachtverhältnis im vergangenen Jahr exakt so ausgefallen wie im Jahr zuvor.

 

Lombarden - Im schweizerischen Lombarden ist ein neuer Weltrekord im Hemdenlutschen aufgestellt worden. Das meldete der Freundschaftsverein für Einsamkeit am Montag, Dienstag und Donnerstag. Fetischisten aus allen Teilen der Region hätten sich am vergangenen Wochenende versammelt, um die zwanzigjährige Bestmarke von Udo einzustellen. Der aus einer Schnapsbrennerei stammende Virchow E. Schrittske habe es geschafft, 120 Herrenoberhemden komplett mit seinem Speichel zu bedecken. Die alte Bestmarke habe bei 113 gelegen, hieß es.

Weiteren Angaben zufolge, sei ein Preisgeld in Höhe von 13,20 SFR gezahlt und der Sieger in den renommierten Lutscher-Club (LC) in Chamonix aufgenommen worden.

 

Frankfurt - Der Jahresüberschuß der Asozialen Klosterkonstrukteure AG (AKK), Frankfurt, hat im vergangenen Geschäftsjahr mit 1,13 (1,25) Billarden DM den schlechtesten Stand seit zehn Jahren erreicht. Wie das Unternehmen während der Bilanzschönung vor Arbeitslosen einräumte, habe man den Prozeß der nachholenden Präferenz-Valutierung immer noch nicht bewerten können. Deshalb, so Vorstandschef Walter ABC Peterteufel, sei das Erreichte durchaus als "erreicht" zu bezeichnen. AKK gab zu bedenken, daß auch andere Unternehmen der Branche mit den Problemen der nunmehr nicht mehr steuerbefreiten Schwulenzulage in den neuen Ländern zu kämpfen hätten. Man wolle aber, so der Vorstand weiter, den Kurs der zu konsolidierenden Wertberichtigungskonsequenzmaßnahmen aus der Geschäftstätigkeit der Tochtergesellschaft Tierfick GmbH, Bottrop, auch in Zukunft eindeutig einer näheren Bewertungsgrundlage nach RLP-Standard zuführen. Im übrigen, so das Traditionsunternehmen, erschwere die rigide staatliche Haltung gegenüber den klösterlichen Rückversicherungstätigkeiten einen Einstieg in ausstiegsfähige Stagnationsmärkte. In diesem Zusammenhang sprach sich Peterteufel auch für eine militärische Aktion in Süd-Liechtenstein aus.

(diese Meldung gibt es auch als Bild: ja, will ich sehen)